Wallfahrtskirche Pöllauberg

Weit über die Region hinaus zu sehen

Die berühmte hochgotische Wallfahrtskirche Mariä Geburt erhebt sich an einem an drei Seiten steil abfallenden Berg – dadurch ist sie weit über die Region zu sehen. Die Geschichte der Wallfahrt nach Pöllauberg begann Ende des 12., Anfang des 13. Jahrhunderts, um 1340 wurde mit dem Bau der Wallfahrtskirche begonnen. Der Zugang zur Kirche vom Hauptplatz ist seit 2009 ohne Stufen, also barrierefrei, möglich.
Auf einer etwas höheren Erhebung, gleich hinter der Wallfahrtskirche, befindet sich die kleinere Annakirche. Diese enthält teilweise Einrichtungsgegenstände der Wallfahrtskirche, die nach den Neugestaltungen nicht mehr benötigt wurden.

Kanzleistunden:
Mittwoch und Freitag: 15:00 bis 17:00 Uhr

Heilige Messen in der Wallfahrtskirche:
Gottesdienste

Wallfahrtskirche Pöllauberg (C) Fischer

Kontakt

Pfarre Pöllauberg
Oberneuberg 1, 8225 Pöllauberg
Tel: +43 3335 2381 oder +43 676 87426355
Mail: poellauberg (at) graz-seckau. at 
Web: www.poellauberg.graz-seckau.at 

X