Hartberger Gmoos

Letzte Feuchtgebiet der Oststeiermark

Das Hartberger Gmoos liegt in einer weiträumigen Senke südlich der Stadt und ist 70 Hektar groß. Das Feuchtgebiet wurde zum Naturschutz- und Europaschutzgebiet erklärt.
Feuchtwiesen, Schilfflächen, urtümliche Baum- und Heckenbereiche, Teiche und vielfältige Tier- und Pflanzenarten bilden das Hartberger Gmoos. Bisher wurden über 140 Vogelarten gesichtet, davon wurden bereits 78 Arten, darunter viele seltene Spezien, beringt.

Wanderung Hartberger Gmoos

  • Start-/Zielpunkt: Hartberghalle (Wiesengasse 43)
  • Länge: 3,7 km
  • Gehzeit: ca. 1 Stunde

    Tipp: Eine Open-Air-Bildergalerie am Stadtteich gibt Einblick über die Vielfalt der Vogelwelt. Die "schwimmenden Bilder" zeigen: Bachstelze, Eisvogel, Star, Bekassine, Weißstorch und viele mehr.

        Kontakt

        Tourismusverband Hartbergerland
        Alleegasse 6, 8230 Hartberg
        Tel.: +43 3332 603 300
        Mail: info (at) hartbergerland. at
        Web: www.hartbergerland.at

        X